Duo Biloba

Duo Biloba

Nemorino Schelig, Klarinette; Katharina Groß, Klavier

Der 1995 geborene Nemorino Scheliga erhielt im Alter von zehn Jahren den ersten Klarinettenunterricht von seinem Vater. Ab 2008 war er Schüler von Martin Bewersdorff, bis er im Oktober 2013 sein Studium bei Prof. Norbert Kaiser an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart begann. 2009 und 2012 errang Nemorino Scheliga den 1. Bundespreis bei Jugend musiziert“ in der Solowertung – weitere Auszeichnungen wie der Sonderpreis der Irino-Foundation für "Die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes" und 2012 der 1. Preis  beim 1. Klarinettenwettbewerb der Deutschen Klarinettengesellschaft folgten. Seit seinem Debut als 14-jähriger Solist mit dem "Korean Symphony Orchestra" konzertierte Nemorino Scheliga u. a. mit den Bergischen Symphonikern, den Dortmunder Philharmonikern und dem Mannheimer Mozartorchester. Seit der Saison 2016/17 spielt er als Soloklarinettist im Staatsorchester Stuttgart. Auch im Bereich der Kammermusik ist Nemorino Scheliga sehr aktiv. So spielte er bei Festivals wie dem Davos Kammermusikfestival oder dem Schleswig-Holstein Musik Festival in verschiedenen Besetzungen, vom Duo bis zum Nonett.

Katharina Groß wuchs in der Nähe von Heidelberg auf und absolvierte ihr Klavierstudium bei Matthias Kirschnereit, Stephan Imorde, Erik Tawaststjerna und Björn Lehmann an der hmt Rostock, der Sibelius Akademie in Helsinki und der Universität der Künste in Berlin. Bei Jugend musiziert errang sie schon im Alter von 13 Jahren einen 1. Bundespreis. Mittlerweile wurde die Pianistin mit einer Reihe nationaler und internationaler Preise ausgezeichnet, u. a. beim 6th New York International Piano Competition und beim 16. Münchner Klavierpodium der Jugend. Katharina Groß konzertierte als Solistin bereits mit namhaften Orchestern wie dem Philharmonischen Orchester Vorpommern und der Polnischen Kammerphilharmonie. Sie ist regelmäßig bei renommierten Festivals zu hören und ist von Yehudi Menuhin "Live Music Now" in Rostock und Berlin, der Gisela und Erich Andreas-Stiftung, des DAAD, sowie des Cusanuswerks. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, sowie Konzertmitschnitte entstanden beim NDR, SWR, ZDF und dem Deutschlandfunk.

Programm

Alles anzeigen

Der Link wurde in Ihre Zwischenablage kopiert
Aktuelle Position