Beethoven-Impro

Donnerstag 12.03.2020 14:00 Uhr
Workshop: mu:v – Musik verbindet , Max Eisinger - Musikfrachter (Zelt), Anleger der Bonner Personenschifffahrt & Feenstra GmbH, Erzbergerufer, 53111 Bonn
Einlass: 13:45 Uhr

Beethoven-Impro

Workshop zu einem genreübergreifenden Gesamtwerk

Donnerstag 12.03.2020 14:00 Uhr
Workshop: mu:v – Musik verbindet , Max Eisinger - Musikfrachter (Zelt), Anleger der Bonner Personenschifffahrt & Feenstra GmbH, Erzbergerufer, 53111 Bonn
Einlass: 13:45 Uhr

Die "Eroica" als Reggae, die "Egmont"-Ouvertüre als Dance Hall-Nummer! "Für Elise" mutiert zum atonalen Dubstep-Groove und "Freude schöner Götterfunken" wird zum Hip-Hop-Battle! Ludwig fuck Beethoven!? Darf er das? Die Grundregel beim Improvisieren lautet: Alles ist erlaubt. Und das nehmen wir wörtlich. Wir nehmen uns Themen von Beethoven vor und drehen sie einmal durch den Fleischwolf. Was am Ende übrig bleibt, verbinden wir mit improvisatorischem Können und kompositorischem Geschick zu einem genreübergreifenden Gesamtwerk fern von Konventionen – wie es Beethoven selbst gerne tat.

Offen für alle Instrumente* und Altersklassen. Publikum erwünscht.

Bei den mu:v-Ateliers der Jeunesses Musicales Deutschland auf dem BTHVN2020 Musikfrachter lernt Ihr Musik neu kennen und musiziert gemeinsam mit Gleichgesinnten, ganz unabhängig von irgendwelchen musikalischen Vorerfahrungen! Die jeweils vierstündigen Workshops beschäftigen sich auf unterschiedlichste und ungewöhnlichste Weise mit Ludwig van Beethoven: Beethoven-Impro, Beethoven-Beats, Beethoven-Slam oder Beethoven-Crossover bieten euch neue Perspektiven auf den Komponisten und klassische Musik. Gemeinsam wollen wir musizieren, ausprobieren, Spaß haben!

*Bitte einfach das eigene Instrument mitbringen (egal welches).

Eintritt frei. Begrenztes Platzangebot. Freie Platzwahl.

Der Link wurde in Ihre Zwischenablage kopiert
Aktuelle Position